FV DSK legt einen Kranz nieder

//FV DSK legt einen Kranz nieder

FV DSK legt einen Kranz nieder

Der 14. Januar 2019 war ein denkwürdiger Tag für die Heeresflieger der Bundeswehr. Genau vor 60 Jahren ereignete sich eines der folgenschwersten Unglücke in der Geschichte der Bundeswehr am Knüllköpfchen in Nordhessen. 8 Besatzungsmitglieder eines Transporthubschraubers Typ Vertol H21, der bei schlechter Sicht, Sturm und heftigem Schneetreiben zerschellte, verloren auf dem Weg zu einem Rettungseinsatz eines abgestürzten Kleinflugzeuges der Bundeswehr ihr Leben.

Zu diesem Gedenktag lud unser Mitglied Heinz-Hermann Schmerer, der vor einigen Jahren die Gedenkstätte neu herrichtete, zusammen mit Jörg Waldhelm (ebenfalls Mitglied), der diese mit ihm gemeinsam betreut, zu einer Gedenkveranstaltung ein. Vertreter aus Politik und Bundeswehr, aber auch Angehörige und weitere zivile Gäste fanden den Weg bei scharfem Wind auf die Anhöhe des Knüllgebirges. Bei einer gemeinsamen Kranzniederlegung mit dem Kampfhubschrauberregiment 36 und der Gesellschaft der Heeresflieger Fritzlar übergab auch das Vereinsmitglied Hptm a.D. Matthias Schneider im Namen des Vorstands einen Kranz zur Würdigung dieses schlimmen Unglückes vor 60 Jahren.

By |2019-01-20T23:22:19+00:0020.01.2019|Öffentlichkeitsarbeit|0 Comments