Lanzenhain im Vogelsbergkreis erhält die 28. „Gelbe Schleife“

//Lanzenhain im Vogelsbergkreis erhält die 28. „Gelbe Schleife“

Lanzenhain im Vogelsbergkreis erhält die 28. „Gelbe Schleife“

In Anwesenheit von Repräsentanten aus Politik, Bundeswehr und dem Förderverein Stab Division Schnelle Kräfte e.V., sowie einer Abordnung der Reservistenkameradschaft, der Freiwilligen Feuerwehr und zahlreichen Bürgerinnen und Bürger erhielt  Lanzenhain die 28. „Gelbe Schleife“ für Städte und Gemeinden. Darüber hinaus zeigen derzeit 14 Unternehmen dieses deutliche Zeichen der Solidarität.

Nach der Begrüßung durch den stellvertretenden Vorsitzenden der Reservistenkameradschaft Lanzenhain Herr Obergefreiter der Reserve Stefan Dietz, richtete der Kommandeur der Division Schnelle Kräfte Herr Generalmajor Andreas Marlow seine Grußworte an die Gäste.

Generalmajor Marlow betonte in seiner Ansprache, dass es sehr wichtig für die Soldatinnen und Soldaten sei, gerade bei ihren Auslandseinsätzen, den Rückhalt und die Solidarität in der Bevölkerung zu spüren.  Zur Zeit befinden sich zahlreiche Soldatinnen und Soldaten der Division Schnelle Kräfte im Auslandseinsatz in Mali und Nordirak.

Bürgermeister Bernhard Ziegler brachte in einer weiteren Ansprache zum Ausdruck, dass es ein besonderes Anliegen der Gemeinde Herbstein-Lanzenhain sei, die Wertschätzung der Bundeswehr in der Öffentlichkeit zu steigern. Mit dem Anbringen der „Gelben Schleife“ am Dorfgemeinschaftshaus in Herbstein-Lanzenhain drücke die Bevölkerung aus: „Jawohl, wir stehen zu unseren Soldaten“.

Bereits Anfang Dezember 2017 hatte die Stadt Herbstein die Gelbe Schleife am Rathaus angebracht.

Die „Gelbe Schleife“ wurde im Anschluss an die Grußworte vom Vorsitzenden des Fördervereins Stab DSK Herrn Hauptmann Martin Würz an den Ortsvorsteher von Lanzenhain Herr Rainer Brym übergeben. Drei weitere „Gelbe Schleifen“ sind an den Ortseingängen von Lanzenhain angebracht.

Text: Würz/DSK

Photos: Graulich/DSK

By | 2018-05-14T18:36:03+00:00 14.05.2018|Gelbe Schleife|0 Comments