FVDSK

/FVDSK

Erster Stadtallendorfer Verein mit einer Gelben Schleife.

Erster Stadtallendorfer Verein mit einer Gelben Schleife. Der Förderverein freut sich sehr, die Interessengemeinschaft Modellbau des Verkehrsvereins Stadtallendorf http://modellbau-stadtallendorf.de/ animiert zu haben, die Gelbe Schleife zu platzieren. Gut sichtbar wird nun die Interessensgemeinschaft bei Ihren Messen und sonstigen Veranstaltungen die Gelbe Schleife als festen Bestandteil integrieren und damit unterstützen, dass die Leistungen der Soldatinnen und Soldaten in den Auslandseinsätzen mehr Beachtung und Wertschätzung in der Gesellschaft erfährt. Nachdem in den Medien bekannt wurde, dass das Marburger Stadtparlament sich gegen die Aktion Gelbe Schleife des Fördervereins Stab DSK e. V. entschieden hat, zeigten sich die Mitglieder der Interessensgemeinschaft proaktiv und erkundigten sich über Facebook nach der Gelben Schleife. Die Umsetzung erfolgte kurzfristig und der Stv. Vorsitzende, Hptm d. R. Marcello Camerin, gratuliert und übergab Herrn Peter Ulrich & StFw Michael Brendel die Gelbe Schleife auf einer Messe. Wir freuen uns auf zahlreiche [...]

„Seelenfrieden für die Kleinen“

Wie der Förderverein Stab DSK e.V. einen wertvollen Beitrag zur Unterstützung von Kindern traumatisierter Soldatinnen und Soldaten leistet „Ist es eigentlich normal, dass mein Papa unter der Treppe sitzt und zittert, wenn es gewittert?“ (Kind, 6 Jahre) „Mein Papa hat eine Krankheit, die seinen Kopf durcheinander macht – mein Opa auch. Der vergisst alles. Weißt du, wann das bei mir im Kopf anfängt?“ (Kind, 10 Jahre) „Warum umarmt meine Mama mich nicht, wenn ich traurig bin? Sie geht immer weg. Ich glaube, sie hat mich gar nicht lieb.“ (Kind, 8 Jahre) Diese und viele Fragen mehr stellen Kinder traumatisierter Soldatinnen und Soldaten, wenn sie Martina Müller (www.amitum.de) ihre Sorgen anvertrauen. Die Diplom-Sozialpädagogin mit Zusatzausbildungen in traumazentrierter Fachberatung, Traumapädagogik und systemischem Coaching arbeitet seit über sechs Jahren mit Soldatenfamilien, die mit den Folgen einsatzbedingter Belastungen zu leben haben. Gemeinsam mit Dietmar Wolpert [...]

By | 2017-12-05T20:21:06+00:00 05.12.2017|FVDSK, Netzwerk der Hilfe|0 Comments

Besuch bei Ferrero in Stadtallendorf

Ob als Betreuer unseres Info-Standes oder als Kassenprüferin, viele Vereinsmitglieder haben sich wieder aktiv in die erfolgreiche Vereinsarbeit eingebracht. Als kleinen Dank haben wir für diese Menschen eine Betriebsbesichtigung bei Ferrero arrangiert. In diesem zweieinhalbstündigen Programm konnten wir viele süße, frisch produzierte Köstlichkeiten probieren. Beeindruckend waren die hoch komplexen Vorgänge der Produktion und Verpackung. Wir danken der Firma Ferrero und unseren aktiven Vereinsmitgliedern.

By | 2017-12-02T15:49:57+00:00 02.12.2017|FVDSK|0 Comments

Volkstrauertag

19.11.2017 - Volkstrauertag: 14. Januar 1959 - hier starben bei einem Hubschrauberabsturz 9 Soldaten auf dem Knüllköpfchen. Auch in diesem Jahr unterstützte unser Förderverein das Gedenken am Volkstrauertag mit einer Kranzspende. Angehörige der Opfer sind zu dieser Gedenkveranstaltung extra aus Ostfriesland in den Knüll gekommen. Herzlichen Dank an StFw d.R. Heinz-Hermann Schmerer für die Initiative, diesen schwarzen Tag der Heeresflieger in Erinnerung zu behalten. Die Angehörigen dankten auch Herrn Oberst a.D. Hans-Joachim Feyh und dem Stv. Vorsitzenden FV DSK, Hptm d.R. Marcello Camerin, für die Worte und Gedanken.  

By | 2017-12-02T15:54:46+00:00 02.12.2017|FVDSK|0 Comments

Gedenken an die Toten der Division Schnelle Kräfte

Am Gedenkstein der DSK in der Stadtallendorfer Herrenwaldkaserne gedachte in Anwesenheit vieler Gäste und Abordnungen von den Truppenteilen der Division Generalmajor Andreas Marlow den Toten der Division. Die Gedenkrede hielt Landrätin Kirsten Fründt, das Totengebet sprach Militärpfarrer Markus Ramisch. Neben den beiden Kränzen der Division wurden Kränze vom Landkreis Marburg-Biedenkopf, von der Stadt Stadtallendorf und von unserem Förderverein am Gedenkstein niedergelegt.

By | 2017-11-20T20:53:41+00:00 20.11.2017|FVDSK, Öffentlichkeitsarbeit|0 Comments

555 Euro für eine gute Sache gespendet

555 Euro, das ist das Ergebnis einer Sammlung unter den Besuchern des Benefitzkonzertes des Landes-Polizei-Orchesters Hessen am 3. Oktober in Lautertal-Engelrod beim Tag der Reservisten der Kreisgruppe Oberhessen. Jeweils die Hälfte, also 277,50 Euro, bekommen der Förderverein Stab Divison Schnelle Kräfte e.V. und der Volksbund deutscher Kriegsgräberfürsorge. Für den Verein in Stadtallendorf nahm der Vorsitzende, Oberstleutnant Frank Hille, das Geld in Empfang. Bürgermeister Heiko Stock (Zweiter von rechts), Oberstabsfeldwebel der Reserve Achim Höll (links) und Hauptfeldwebel der Reserve Martin Kern, Vorsitzender der Reservistenkameradschaft Lautertal (rechts) übergaben die Spende vor dem Rathaus in Hörgenau. An dessen Eingang hängt  die „Gelbe Schleife“, ein Symbol für die Solidarität mit den Soldaten, die für Deutschland ihren Dienst verrichten. Der Förderverein hatte sie der  Gemeinde am 3. Oktober offiziell übergeben. „Ich hoffe, dass weitere Orte im Vogelsbergkreis diesem Beispiel folgen werden“, sagte der Stabsoffizier. Derzeit gebe [...]

By | 2017-11-17T16:24:13+00:00 17.11.2017|FVDSK, Öffentlichkeitsarbeit|0 Comments

5 Jahre Förderverein Stab DSK e.V.

Der Vorstand des Fördervereins Stab Division Schnelle Kräfte e. V. gab sich die Ehre, zu einem Empfang anlässlich des 5-jährigen Bestehens nach Stadtallendorf einzuladen. Viele Vertreter aus Politik, Sport, Wirtschaft und Verwaltung folgten der Einladung. Den Festvortrag „Wertschätzung für unsere Soldatinnen und Soldaten“ hielt Friedrich Bohl, Bundesminister a. D. und auch Generalmajor Marlow sowie Dr. Stefan Heck, Mitglied des Bundestages, fanden sehr wertschätzende Worte für die Arbeit des Fördervereins. Herzlichen Dank auch an Herr Wolf Hoppe für seine großzügige Spende und immerwährende Unterstützung. Der FV kann mit Stolz auf einen gelungenen Abend zurückblicken und dankt allen Unterstützern (!)  

Martin Luther und die Bundeswehr

Auf Einladung des Förderverein der Division Schnelle Kräfte, fand am 16.August in der Stadtkirche in Stadtallendorf aus Anlass des Luther-Jahres 2017, eine Podiumsdiskussion über die Schriften Martin Luther`s statt. Und nein, es ging nicht um seine 95 Thesen. Die Überschrift dieser Veranstaltung, bezog sich eher am Dienst unserer Soldaten heute im In-und Ausland. Diskussionsgrundlage dazu war eines seiner Schriften aus dem Jahr 1526, die so genannte Kriegsleuteschrift mit dem Titel „Ob Kriegsleute auch in seligem Stande sein können“. Lesen Sie den gesamten Artikel hier:

By | 2017-08-17T11:28:48+00:00 17.08.2017|FVDSK, Öffentlichkeitsarbeit|0 Comments

Landkreis Marburg-Biedenkopf zeigt Solidarität mit Soldaten der Bundeswehr

Das Wappen der in Stadtallendorf beheimateten Division Schnelle Kräfte (DSK) findet sich bereits seit zwei Jahren im Kreishaus zwischen den Wappen der Städte und Gemeinden des Landkreises Marburg-Biedenkopf. Am Montag kam die Gelbe Schleife des Fördervereins Stab DSK e.V. hinzu. Zusammen mit dem Kommandeur der DSK, Generalmajor Andreas Marlow und dem Vorsitzenden des Fördervereins, Oberstleutnant Frank Hille, enthüllte Landrätin Kirsten Fründt die Gelbe Schleife im Kreishaus. „Als sichtbares Zeichen unserer Wertschätzung, des Respekts und der Solidarität mit den Einsatzsoldaten und ihren Familien“, sagte Landrätin Kirsten Fründt. Lesen Sie den gesamten Artikel hier bei focus.de Quelle: http://www.focus.de/regional/hessen/landkreis-marburg-biedenkopf-landkreis-zeigt- solidaritaet-mit-soldaten-der-bundeswehr_id_7471702.html Ein zweiter Artikel hierzu wurde auch in der Oberhessischen Presse veröffentlicht: http://www.op-marburg.de/Lokales/Ostkreis/Kreis-zeigt-Solidaritaet-mit-den-Soldaten zum Artikel bei focus.de