ksiegerth

/Kevin Siegerth

About Kevin Siegerth

This author has not yet filled in any details.
So far Kevin Siegerth has created 45 blog entries.

Wieder eine Gelbe Schleife in Stadtallendorf

Neben der Eingangstür zur Hausarztpraxis Dr. Schuchardt hängt gut sichtbar die neueste Gelbe Schleife in Stadtallendorf. Dr. Ortwin Schuchardt, der die Praxis bereits in der dritten Generation betreibt, ist es wichtig, dass die Leistungen der Soldatinnen und Soldaten in den Auslandseinsätzen mehr Beachtung und Wertschätzung in der Gesellschaft erfahren. Daher hat er sich gern an der Aktion Gelbe Schleife des Fördervereins Stab DSK e. V. beteiligt. Die neu angebrachte Gelbe Schleife begutachteten zusammen mit dem Team der Hausarztpraxis Dr. Schuchardt, Stadtrat Hans-Jürgen Back, Stadtverordneter Klaus Ryborsch und für den Förderverein Oberstleutnant Frank Hille und Hauptfeldwebel Tobias Mann. Neben den Schleifen an den  Ortseingängen kann man nun 5 weitere Gelbe Schleifen in der Stadt sehen. Damit ist die Gesamtzahl der gelben Schleifen in unserer Region auf 32 angewachsen. Demnächst werden wir den Städten Herbstein und Homberg / Ohm Gelbe Schleifen übergeben.

By | 2017-11-23T18:45:56+00:00 23.11.2017|Gelbe Schleife|0 Comments

Gedenken an die Toten der Division Schnelle Kräfte

Am Gedenkstein der DSK in der Stadtallendorfer Herrenwaldkaserne gedachte in Anwesenheit vieler Gäste und Abordnungen von den Truppenteilen der Division Generalmajor Andreas Marlow den Toten der Division. Die Gedenkrede hielt Landrätin Kirsten Fründt, das Totengebet sprach Militärpfarrer Markus Ramisch. Neben den beiden Kränzen der Division wurden Kränze vom Landkreis Marburg-Biedenkopf, von der Stadt Stadtallendorf und von unserem Förderverein am Gedenkstein niedergelegt.

By | 2017-11-20T20:53:41+00:00 20.11.2017|FVDSK, Öffentlichkeitsarbeit|0 Comments

555 Euro für eine gute Sache gespendet

555 Euro, das ist das Ergebnis einer Sammlung unter den Besuchern des Benefitzkonzertes des Landes-Polizei-Orchesters Hessen am 3. Oktober in Lautertal-Engelrod beim Tag der Reservisten der Kreisgruppe Oberhessen. Jeweils die Hälfte, also 277,50 Euro, bekommen der Förderverein Stab Divison Schnelle Kräfte e.V. und der Volksbund deutscher Kriegsgräberfürsorge. Für den Verein in Stadtallendorf nahm der Vorsitzende, Oberstleutnant Frank Hille, das Geld in Empfang. Bürgermeister Heiko Stock (Zweiter von rechts), Oberstabsfeldwebel der Reserve Achim Höll (links) und Hauptfeldwebel der Reserve Martin Kern, Vorsitzender der Reservistenkameradschaft Lautertal (rechts) übergaben die Spende vor dem Rathaus in Hörgenau. An dessen Eingang hängt  die „Gelbe Schleife“, ein Symbol für die Solidarität mit den Soldaten, die für Deutschland ihren Dienst verrichten. Der Förderverein hatte sie der  Gemeinde am 3. Oktober offiziell übergeben. „Ich hoffe, dass weitere Orte im Vogelsbergkreis diesem Beispiel folgen werden“, sagte der Stabsoffizier. Derzeit gebe [...]

By | 2017-11-17T16:24:13+00:00 17.11.2017|FVDSK, Öffentlichkeitsarbeit|0 Comments

Gemeinde Frielendorf enthüllt gelbe Schleife in luftiger Höhe

Der Bürgermeister der Gemeinde Frielendorf, Herr Thorsten Vaupel, enthüllte im Beisein des niederländischen stellvertretenden Divisionskommandeurs Brigadegeneral Hans Hoogstraten und des Vorsitzenden des Fördervereins Stab DSK e.V. Oberstleutnant Frank Hille an der Rathausfront eine in luftiger Höhe angebrachte Gelbe Schleife. In seiner Festrede stellte Herr Bürgermeister Thorsten Vaupel im Beisein zahlreicher Gäste aus Politik, Wirtschaft und Militär heraus, dass es für die Gemeinde Frielendorf eine Freude sei, durch das Anbringen der Gelben Schleife, Solidarität zu den Soldaten nach Außen zu transportieren. Sowohl Brigadegeneral Hans Hoogstraten als auch Oberstleutnant Hille dankten der Gemeinde Frielendorf für dieses deutliche Zeichen der Solidarität für die Soldatinnen und Soldaten. Mittlerweile hängen in 25 Städten und Gemeinden und bei 6 Unternehmen die Gelben Schleifen und demonstrieren eine deutliche Zustimmung der Bevölkerung  zu den Leistungen der Soldaten.

By | 2017-11-15T22:13:33+00:00 15.11.2017|Gelbe Schleife|0 Comments

Autohaus Dippel zeigt als erstes Autohaus im Landkreis Marburg-Biedenkopf Solidarität mit Soldaten der Bundeswehr

Das Neustädter Autohaus Autopark-Dippel demonstriert als erstes Autohaus im Landkreis seine Solidarität mit den Soldaten der Bundeswehr. Zusammen mit dem Bürgermeister der Stadt Neustadt Herrn Thomas Groll und Angehörigen der Familie Dippel, darunter auch der Firmengründer Ludwig Dippel, enthüllte der erste Vorsitzende des Fördervereins, Oberstleutnant Frank Hille. das Symbol der Solidarität, die gelbe Schleife am Eingang zum Firmengebäude. In seiner Festrede stelle Herr Stefan Dippel deutlich heraus, dass schon seit vielen Jahren die gute Verbindung zu den Soldaten in der Region gepflegt wird und es dem Unternehmen ein großes Anliegen ist die Solidarität durch das Anbringen der gelben Schleife nach Außen zu transportieren. Als Dank und Anerkennung für die Arbeit des Fördervereins konnte Oberstleutnant Frank Hille eine Spende das Autohauses Dippel  in Empfang nehmen.

By | 2017-09-07T18:39:02+00:00 07.09.2017|Gelbe Schleife|0 Comments

Ministerin lobt Aktion Gelbe Schleife

Bei ihrem Besuch in Stadtallendorf zeigte sich die Ministerin Dr. Ursula von der Leyen sehr beeindruckt von der Vielzahl der Gelben Schleifen in unserer Region. Sowohl bei ihrem Statement vor der Presse, ihrer Rede vor Soldaten und in einer anschließenden Wahlkampfveranstaltung in Stadtallendorf betonte sie, dass diese 22 Städte und Gemeinden sowie 5 Unternehmen, die allesamt mit der Gelben Schleife ihre Solidarität für unsere Soldatinnen und Soldaten zeigen, ein hervorragender Ausdruck für das gute Verhältnis zwischen Bevölkerung und Soldaten in Mittel- und Oberhessen ist. Wir freuen uns über diese positive Wahrnehmung der Ministerin. Die nächste Gelbe Schleife werden wir am 6. September in Battenberg/Eder übergeben. Über weitere Städte und Unternehmen, die sich unserer Aktion anschließen wollen, würden wir uns sehr freuen.

Martin Luther und die Bundeswehr

Auf Einladung des Förderverein der Division Schnelle Kräfte, fand am 16.August in der Stadtkirche in Stadtallendorf aus Anlass des Luther-Jahres 2017, eine Podiumsdiskussion über die Schriften Martin Luther`s statt. Und nein, es ging nicht um seine 95 Thesen. Die Überschrift dieser Veranstaltung, bezog sich eher am Dienst unserer Soldaten heute im In-und Ausland. Diskussionsgrundlage dazu war eines seiner Schriften aus dem Jahr 1526, die so genannte Kriegsleuteschrift mit dem Titel „Ob Kriegsleute auch in seligem Stande sein können“. Lesen Sie den gesamten Artikel hier:

By | 2017-08-17T11:28:48+00:00 17.08.2017|FVDSK, Öffentlichkeitsarbeit|0 Comments

Landkreis Marburg-Biedenkopf zeigt Solidarität mit Soldaten der Bundeswehr

Das Wappen der in Stadtallendorf beheimateten Division Schnelle Kräfte (DSK) findet sich bereits seit zwei Jahren im Kreishaus zwischen den Wappen der Städte und Gemeinden des Landkreises Marburg-Biedenkopf. Am Montag kam die Gelbe Schleife des Fördervereins Stab DSK e.V. hinzu. Zusammen mit dem Kommandeur der DSK, Generalmajor Andreas Marlow und dem Vorsitzenden des Fördervereins, Oberstleutnant Frank Hille, enthüllte Landrätin Kirsten Fründt die Gelbe Schleife im Kreishaus. „Als sichtbares Zeichen unserer Wertschätzung, des Respekts und der Solidarität mit den Einsatzsoldaten und ihren Familien“, sagte Landrätin Kirsten Fründt. Lesen Sie den gesamten Artikel hier bei focus.de Quelle: http://www.focus.de/regional/hessen/landkreis-marburg-biedenkopf-landkreis-zeigt- solidaritaet-mit-soldaten-der-bundeswehr_id_7471702.html Ein zweiter Artikel hierzu wurde auch in der Oberhessischen Presse veröffentlicht: http://www.op-marburg.de/Lokales/Ostkreis/Kreis-zeigt-Solidaritaet-mit-den-Soldaten zum Artikel bei focus.de

Stabs- und Fernmeldekompanie DSK spendete für unseren Förderverein

Unter dem Übungsnamen Red Griffin übten kürzlich die Soldaten der DSK im Norddeutschen Raum. Neben dem Aufbau und dem Betrieb des Divisionsgefechtsstandes war die Kompanie auch für die Betreuung der Übungsteilnehmer verantwortlich. Diese konnten Getränke, Süßigkeiten, Zeitungen und viele andere Dinge im Betreuungszelt erwerben. Am Übungsende blieb ein Überschuss von 427 Euro, der unserem Förderverein gespendet wurde. Herzlichen Dank!!!

By | 2017-07-07T14:46:16+00:00 07.07.2017|FVDSK, Gelbe Schleife|0 Comments